Der Vorstand des neu gegründeten Unternehmerverbandes (UVS)

Unternehmerverband im Landkreis Sigmaringen neu gegründet

28 Unternehmen aus dem Landkreis Sigmaringen haben am vergangenen Donnerstag den Unternehmerverband Landkreis Sigmaringen e.V. (UVS) gegründet. Im Rahmen einer großen Gründungsversammlung im Hochofengebäude der Firma Zollern in Sigmaringendorf haben die Unternehmer die Satzung des Verbandes beschlossen und den Vorstand gewählt.

Als Präsident des UVS wurde Dr. Klaus F. Erkes, Geschäftsführer der Zollern GmbH & Co. KG gewählt. Er wird durch die beiden Vizepräsidenten Alfons Mattes, Werkleiter der Kendrion (Donaueschingen/Engelswies) GmbH und Alfred Späh, Geschäftsführer der Karl Späh GmbH & Co.KG in der Führungsriege verstärkt. Das Dreigestirn wird von weiteren vier Beisitzern unterstützt. Für diese Ämter ging die Wahl an Markus Kleiner, Geschäftsführer der H.-D. Schunk GmbH & Co. Spanntechnik KG, Peter Müller, Geschäftsführer der Tegos GmbH & Co.KG,  Sandra Späh, Geschäftsführerin der Karl Späh GmbH & Co.KG sowie Günter Stecher, Geschäftsführer der Stecher GmbH. Die Wahlleitung hat Landrätin Stefanie Bürkle übernommen. Die Geschäftsführung des UVS übernimmt Dr. Bernhard Kräußlich, Geschäftsführer der WIS GmbH Landkreis Sigmaringen. Dort wird auch die Geschäftsstelle des UVS angesiedelt sein.

Im Vorfeld zur offiziellen Gründung hat Alexander Schmid, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreis Miesbach, die Strukturen eines Unternehmerverbandes erläutert und Einblicke in die Strukturen im Landkreis Miesbach gegeben. Schmid hat selbst vor einigen Jahren Hilfestellung bei der Gründung eines Unternehmerverbandes im eigenen Landkreis gegeben.

Im Anschluss an die Gründung des UVS konnten die Gründungsmitglieder direkt mit der Vernetzung beginnen und sich bei einem Empfang über die weiteren Pläne austauschen.

Zusätzliche Informationen:

Der Landkreis Sigmaringen ist ein leistungsstarker Standort, der Wirtschaft, Wissenschaft und Lebensqualität gleichermaßen verbindet. In dieser Raumschaft steckt viel Potential für erfolgreiches Unternehmertum. Dem Wirtschaftsstandort Landkreis Sigmaringen soll mit diesem engeren Zusammenschluss der Unternehmen noch mehr Bedeutung verliehen werden.

Der Unternehmerverband soll als berufs- und branchenübergreifendes, parteipolitisch neutrales Netzwerk die Interessen von Unternehmen im Landkreis Sigmaringen vertreten. Er soll Vermittler sein zwischen Innovation und Tradition, Verbesserung und Erhalt sowie quantitativem und qualitativem Wachstum, um den Standort und die Region nachhaltig und sozial verantwortlich zu stärken und gleichzeitig ein unternehmerfreundliches Klima zu schaffen. Hierfür bündelt der Verband Unternehmergeist und unternehmerische Kompetenz und vernetzt Leistungsträger, Mitgestalter und Ideengeber. Auf Basis dieses Selbstverständnisses versteht sich der Unternehmerverband als eine integrale und fördernde Kraft der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Sigmaringen (WIS).

Geschäftsstelle:

Unternehmerverband Landkreis Sigmaringen e.V.
Fürst-Wilhelm-Straße 12
72488 Sigmaringen

T: 07571/72890-0
F: 07571/72890-29
E: info(at)unternehmerverband-sigmaringen.de

www.unternehmerverband-sigmaringen.de

 

News Ticker

Öffentliche Vortragsreihe "Hochschule im Gespräch"

Mit der Veranstaltungsreihe "Hochschule im Gespräch" sucht die Hochschule... Mehr ...

Spät auf - Schlaflos im Gai

Zweieinhalb Monate nach dem Start von Blubbr.de geht das Erlebnisportal für den Landkreis... Mehr ...

Neuigkeiten aus der Bildungsregion Landkreis Sigmaringen

"Bildung" ist ein wichtiges Thema für Kommunen, Eltern, Wirtschaftsakteure und... Mehr ...

Projektaufruf im Rahmen des LEADER-Förderprogramms im Aktionsgebiet Mittleres Oberschwaben

Im 3. Projektaufruf stehen 550.000 € Fördermittel zur Verfügung. Die REMO (Regionalentwicklung... Mehr ...

Fachtagung am 16. November 2017 in Sigmaringen

Auf dem Weg zur Inklusion – visionär denken, pragmatisch handeln: Zum Umgang mit Heterogenität in... Mehr ...

Ansprechpartner

Horst Fularczyk, Geschäftsführer der HFM Modell- und Formenbau GmbH, Ostrach
„Eine erhebliche Anzahl... [mehr]