Sonntag, 27. August 17 um 12:09 Alter: 30 Tag(e)

Projektaufruf im Rahmen des LEADER-Förderprogramms im Aktionsgebiet Mittleres Oberschwaben


Im 3. Projektaufruf stehen 550.000 € Fördermittel zur Verfügung. Die REMO (Regionalentwicklung Mittleres Oberschwaben e.V.) ruft Privatpersonen, Unternehmen, Vereine, Institutionen und Kommunen auf, noch bis zum 6. Oktober 2017 ihre Projektideen einzureichen. Es werden vielseitige Projekte gesucht, welche die Region wirtschaftlich, sozial, ökologisch oder auch kulturell weiterentwickeln.

Nachfolgend einige grundlegende Informationen:

Was ist LEADER?

LEADER ist ein Förderprogramm der Europäischen Union und des Landes Baden-Württemberg. Die Abkürzung steht für Liaisons Entre les Actions de Développement de l' Economie Rurale. Übersetzt heißt das die "Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft".

Was wird gefördert?

  • Grundsätzlich können nur Projekte gefördert werden, die im LEADER-Gebiet Mittleres Oberschwaben liegen bzw. diesem nutzt.
  • Das Projekt muss mindestens einem der Teilziele des Regionalen Entwicklungskonzept zugeordnet werden.
  • Das Projekt kann einem der Fördermodule des Landes zugeordnet werden.
  • Projekte mit förderfähigen Gesamtkosten von bis zu 600.000 €. Die Förderung (der Zuschuss) muss mindestens 5.000 € betragen.
  • Das Projekt muss in einem Projektdatenblatt beschrieben werden. Dieses beinhaltet eine umfangreiche Projektbeschreibung mit Darlegung der Maßnahme, Ziele und Nutzen. Außerdem muss die Gesamtfinanzierung und der Zeitplan plausibel dargestellt werden.
  • Das Projekt hat einen innovativen Charakter und ist diskriminierungsfrei gestaltet.

Wie wird gefördert?

  • Bei den LEADER-Zuschüssen handelt es sich um eine Anteilsfinanzierung. Das heißt, der Zuschuss deckt einen prozentualen Anteil der zuwendungsfähigen Ausgaben ab. Es handelt sich um eine freiwillige Zuwendung, auf die kein Anspruch entsteht. Eine Komplettfinanzierung gibt es nicht.
  • Die Auszahlung des bewilligten Zuschusses erfolgt nach Umsetzung des Projekts mit Einreichung des Zahlungsantrags.
  • Die Höhe des Zuschusses richtet sich je nach Projekt nach der Fördersatztabelle für das Mittlere Oberschwaben. Alle Fördersätze und Beträge beziehen sich auf die Nettokosten. Die Umsatzsteuer ist nicht förderfähig und daher vom Antragssteller zu übernehmen.

Wer wird gefördert?

  • Grundsätzlich kann jeder, der im LEADER-Gebiet ein Projekt umsetzen möchte, gefördert werden.
  • Antragssteller können beispielsweise Gemeinden, Betriebe, Vereine, Verbände, Stiftungen und Privatpersonen sein.
  • Landwirte und Landwirtschaftliche Betriebe können nur in Ausnahmefällen gefördert werden. Dies ist frühzeitig mit der Geschäftsstelle abzuklären.

Welche Fristen gelten?

  • Projektaufrufe werden in der Regel halbjährlich veröffentlicht mit Angabe des verfügbaren Budgets und der Fristsetzung für die Anträge der jeweiligen Sitzung des Auswahlgremiums.
  • Sie werden auf der Webseite in der Rubrik Projektaufrufe sowie in den lokalen Medien veröffentlicht.
  • Eine Maßname darf nicht vor der Bewilligung begonnen werden, da eine rückwirkende Förderung nicht möglich ist!

Was kann nicht gefördert werden?

  • Projekte mit einer Fördersumme unter 5.000 €.
  • Bereits begonnene Projekte, da mit der Maßnahme erst begonnen werden darf, wenn die schriftliche Bewilligung vorliegt.
  • Pflicht- und Weisungsaufgaben der Kommunen
  • Mehrwertsteuer, Zinsen, Skonto, Sofortrabatte, Eigenleistungen, Ersatzbeschaffungen
  • Eine Doppelförderung durch andere EU-Mittel ist ausgeschlossen. Prinzipiell gilt: Fachförderung vor LEADER-Förderung. Wenn es ein anderes Förderprogramm für Ihre Maßnahme gibt, beraten wir Sie gerne auch dahingehend.

Was ist noch zu beachten?

  • Bitte beachten Sie, dass die Förderung eines Projekts über LEADER mit einem erheblichen bürokratischen Aufwand verbunden ist. Damit ist weniger die Phase der Antragsstellung bei der LEADER-Aktionsgruppe als vielmehr für den Bewilligungsprozess und insbesondere für die Abrechnung gemeint.
  • Bitte sind Sie sich bewusst, dass eine LEADER-Förderung mit umfangreichen Vorgaben einhergehen, die genauestens zu beachten sind. Ansonsten sollten Sie nochmals überdenken, ob sie eine LEADER-Beantragung ins Auge fassen wollen.
  • Bisweilen kann sich die Auszahlung des Zuschusses aufgrund intensiver Kontrollen verzögern. Daher sollte die Möglichkeit der Zwischenfinanzierung des bewilligten Zuschusses bestehen.

Wer ist mein Ansprechpartner?

  • Ihre erste Anlaufstelle ist die Geschäftsstelle des Vereins Regionalentwicklung Mittleres Oberschwaben e. V.
  • Wir beraten Sie zu allen Fragen der LEADER-Förderung.

    Daniela Hohl,
    Tel.: 07584 9237-181,
    daniela.hohl(at)re-mo.org

    oder

    Bernd Reißmüller,
    Tel.: 07584 9237-180,
    bernd.reissmueller(at)re-mo.org (bis 11.09. im Urlaub)

Nähere Infos zu REMO und zu LEADER auch auf unserer Webseite www.re-mo.org

Haben Sie eine Projektidee und sind sich nicht sicher, ob Ihre Idee für LEADER geeignet ist? Sprechen Sie uns an, wir klären gerne individuell für Sie ab, ob eine LEADER-Förderung in Frage kommt.

Gerne beraten wir Sie auch bei unseren REMO-Sprechtagen:

  • Dienstag, 19. September 2017 in Ostrach (Landkreis Sigmaringen), 13-17 Uhr im Rathaus
  • Mittwoch, 20. September 2017 in Ebersbach-Musbach (Landkreis Ravensburg), 13-17 Uhr im Rathaus
  • Donnerstag, 21. September 2017 in Hochdorf (Landkreis Biberach), 13-17 Uhr im Rathaus

An diesen Terminen sind individuelle Beratungsgespräche möglich, ohne Voranmeldung.


Dateien:
Flyer_REMO.pdf418 K
 

News Ticker

Öffentliche Vortragsreihe "Hochschule im Gespräch"

Mit der Veranstaltungsreihe "Hochschule im Gespräch" sucht die Hochschule... Mehr ...

Spät auf - Schlaflos im Gai

Zweieinhalb Monate nach dem Start von Blubbr.de geht das Erlebnisportal für den Landkreis... Mehr ...

Neuigkeiten aus der Bildungsregion Landkreis Sigmaringen

"Bildung" ist ein wichtiges Thema für Kommunen, Eltern, Wirtschaftsakteure und... Mehr ...

Fachtagung am 16. November 2017 in Sigmaringen

Auf dem Weg zur Inklusion – visionär denken, pragmatisch handeln: Zum Umgang mit Heterogenität in... Mehr ...

blubbr.de ist das neue Erlebnis-Portal für den Landkreis Sigmaringen

Mit der Eröffnungsfeier am 7. Juli wurde die Online-Plattform blubbr.de zum ersten Mal der... Mehr ...

Ansprechpartner

Robert Bayer, geschäftsführender Gesellschafter der Robert Bayer GmbH, Ehingen
"Unser Unternehmen ist... [mehr]Bayer