Aktuelles

+++ Presseberichte +++


+++ 24.04.2017 // Landkreis Sigmaringen erhält Fachkräfteportal im Internet

Mehr als eineinhalb Jahre nach dem offiziellen Start vergrößert sich die Land(auf)Schwung-Familie nochmals um ein größeres Projekt-Vorhaben. Der Unternehmerverband Landkreis Sigmaringen e.V. (UVS) plant ein Fachkräfteportal für den Landkreis Sigmaringen aufzubauen. Peter Müller, Vorstandsmitglied des UVS, stellte das Projekt im Rahmen der letzten Sitzung der Steuerungsgruppe vor. Das geplante Online-Portal ermöglicht eine gezielte Suche nach Jobangeboten im Landkreis Sigmaringen und eröffnet zusätzlich die Möglichkeit, Bewerbungsunterlagen in ein Netzwerk von angeschlossenen Unternehmen zu speisen. Ein wesentlicher Baustein der Strategie ist es, die mitziehenden Partner von Fachkräften anzusprechen und damit gezielter in den hiesigen Arbeitsmarkt zu integrieren.

Das Projekt erhielt eine Förderempfehlung von der Steuerungsgruppe und wurde mittlerweile auch offiziell bewilligt. Nun geht es an die Vorbereitung, sodass im Herbst der offizielle Startschuss für das Portal erfolgen kann.


+++ 03.02.2017 // Erfolgreicher Auftakt für Innovationsnetzwerk der Lebensmittelbranche

 

Mit einer Kickoff-Veranstaltung startete nun das Innovationsnetzwerk für nachhaltige und ressourceneffiziente Lebensmittelproduktion (kurz: InnoNetz). Etwa 60 Interessierte verfolgten den kurzweiligen Impulsvortrag von Georg Hoffmann, Nachhaltigkeitsmanager der Alfred Ritter GmbH & Co. KG. Er empfahl allen Anwesenden, die Chance zu nutzen und das im Aufbau befindliche Netzwerk mit Leben zu füllen. An der anschließenden Podiumsdiskussion beteiligten sich Dr. Frank Burose (Schweizerisches Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft), Bernhard Grieb (Clusteragentur Baden-Württemberg), Prof. Dr. Christian Gerhards (Projektleiter InnoNetz), Georg Hoffmann (Alfred Ritter GmbH & Co. KG) und Karl Eisele (Fa. Buck Nudelspezialitäten).

Alle Gäste betonten die Vorteile einer branchenübergreifenden Vernetzung zwischen Unternehmen, Hochschulen und Kammern. Das Beispiel des Schweizerischen Kompetenznetzwerks Ernährungswirtschaft beweist, dass die Zusammenarbeit und der Erfahrungsaustausch untereinander für alle von großem Nutzen sein kann.


+++ 18.01.2017 // Modellvorhaben Land(auf)Schwung zieht positive Halbzeitbilanz 

     

Zur Mitte des Förderzeitraums des Modellvorhabens Land(auf)Schwung zieht Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt in einer Pressemitteilung des BMEL eine positive Bilanz. Nach eineinhalb Jahren werden in den 13 Förderregionen, darunter der Landkreis Sigmaringen als einzige Region in Baden-Württemberg, bereits 130 Projekte der ländlichen Entwicklung realisiert.

Dazu erklärt Bundesminister Schmidt: „Die Entwicklung der Ländlichen Räume ist ein Megathema der kommenden Jahre. Gemeinsam mit den Akteuren vor Ort will ich die Herausforderungen, vor denen unsere ländlichen Regionen stehen, angehen und dafür sorgen, dass Deutschland in allen Regionen lebenswert und zukunftsfähig bleibt. Mit dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung und dem Modellvorhaben Land(auf)Schwung habe ich die Basis geschaffen, dass viele gute Ideen entwickelt, in der Praxis erprobt und für die breite Nachahmung aufbereitet werden. Wir setzen damit neue Impulse für Leben, Arbeiten und Miteinander auf dem Land. [...] Mit unserer Unterstützung haben die 13 Regionen Konzepte entwickelt, um die regionale Wertschöpfung zu stärken und die Daseinsvorsorge zu sichern. Mit den 1,5 Millionen Euro, die jede Region eigenständig als Regionalbudget verwaltet, werden bereits 130 Projekte umgesetzt und die Regionen entscheidend vorangebracht. Dabei bietet Land(auf)Schwung den Förderregionen ein Experimentierfeld zur Erprobung neuer Lösungswege und setzt bewusst auf die Kraft und den Unternehmergeist der Menschen vor Ort. [...]“

Jochen Fetzer, Bürgermeister der Gemeinde Bingen und Vorsitzender der Regionalen Partnerschaft im Landkreis Sigmaringen, schließt sich dem positiven Zwischenfazit an: „Mit frischen Ideen möchten wir den Landkreis Sigmaringen attraktiver machen. Einige innovative Projekte tragen bereits heute dazu bei, bspw. den Unternehmergeist bei jungen Menschen zu wecken, die Wertschöpfung unserer zahlreichen Kleinunternehmen im Landkreis zu steigern oder die Rahmenbedingungen für Jugendliche zu verbessern. Wir befinden uns bereits auf einem guten Weg, freuen uns aber auf weitere Ideen für neue Projekte.“ Das Modellvorhaben läuft noch bis Juni 2018. Weitere Informationen im Internet unter www.landaufschwung-sig.de.

 


Unter Downloads können Sie sich die Pressemitteilungen auch bequem herunterladen.

 

News Ticker

7. Internationales LED professional Symposium + Expo

LICHTBRANCHE BIETET SPANNENDE EINBLICKE IN ZUKUNFTSTECHNOLOGIEN Mehr ...

Neuigkeiten aus der Bildungsregion Landkreis Sigmaringen

"Bildung" ist ein wichtiges Thema für Kommunen, Eltern, Wirtschaftsakteure und... Mehr ...

Abschlussveranstaltung der Innovationswerkstatt Landkreis Sigmaringen am 23.06.

Zielgruppe: Unternehmen, Organisationen und Vereine in und um Sigmaringen Am Freitag, 23.06.2017... Mehr ...

Tag der gewerblichen Schutzrechte am 12.07.2017

Baden-Württemberg hat viele Stärken. Die vielleicht größte sind die Menschen selbst: Sie besitzen... Mehr ...

15. LIONS Benefiz-Golfturnier am 24. Juni 2017

Im Jubiläumsjahr, 100 Jahre LIONS international, veranstaltet der LIONS Club... Mehr ...

Ansprechpartner

Bernhard Werz, Geschäftsführer der Werz Vakuum-Wärmebehandlung GmbH & Co. KG, Gammertingen
„Gerade auch als... [mehr]